Veranstaltungen und Termine

Auch im Jahr 2019 bieten wir wieder etliche Exkursionen, Vorträge und Ausflüge an. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist auch für Nichtmitglieder gratis und ohne Anmeldung möglich, außer im Termin anders angekündigt. Bei den Ausflügen bitte auf festes Schuhwerk achten und, wer hat, ein Fernglas mitbringen. Meist dauern unsere Veranstaltungen nicht länger als zwei Stunden. Kurzfristige Änderungen der Termine sind jederzeit möglich. Aktuelle und zusätzliche Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0911 / 45 47 37 und in unserem Newsletter (Anmeldung unter nuernberg@lbv.de).

Gemeinsames Veranstaltungsprogramm der LBV-Kreisgruppen Nürnberg, Fürth, Erlangen und der Regionalgruppe Feucht

Jahresprogramm 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Vortragsreihe in Kooperation mit dem Tiergarten Nürnberg

Die Rückkehr des Wolfes

21.03.2019, 19:30 Uhr, Naturkundehaus im Tiergarten
Dr. Andreas von Lindeiner, LBV-Artenschutzreferent Hilpoltstein

Seit dem Jahr 2000 leben wieder Wölfe in Deutschlands freier Wildbahn. Auch nach Bayern haben sie auf eigenen Pfoten zurückgefunden. Doch der große Beutegreifer polarisiert: Viele Menschen fasziniert die Rückkehr dieser streng geschützten Tierart. Andererseits fürchten z.B. Nutztierhalter um die Sicherheit ihrer Herden, und auch manch anderer Naturnutzer fragt sich, ob der Wolf in unserer Kulturlandschaft Platz hat. In dem Vortrag werden die verschiedenen Probleme und Lösungsansätze für das Management des Wolfes sowohl aus Sicht der Nutzer wie aus der Sicht des Naturschutzes vorgestellt.

Wenn die Biene sich vom Acker macht: Insektensterben – was nun?

18.04.2019, 19:30 Uhr, Naturkundehaus im Tiergarten
Dr. Rainer Poltz, LBV Fürth

Studien haben das erschreckende Ausmaß des Insektensterbens ans Licht gebracht und eine gesellschaftliche Diskussion ausgelöst. Kein Wunder, denn bis zu 90% aller Tierarten sind Insekten. Sie nehmen sowohl ökonomisch als auch ökologisch Schlüsselfunktionen ein, etwa in der Bestäubung, in Abbauprozessen im Naturhaushalt oder als Nahrung für Vögel, Fledermäuse, Amphibien, Fische und weitere Artengruppen. Zudem dienen Insekten der Inspiration in Technik und Kunst. Aufgrund der komplexen Rollen der Insekten sind die Folgen des Rückgangs kaum abschätzbar. Um weitreichende ökologische und wirtschaftliche Schäden abzuwenden, ist rasches Handeln unabdingbar. Der Vortrag veranschaulicht, was über die Ursachen bekannt ist und wie wir dem Problem mit teils simplen Mitteln entgegenwirken können.


Termindatenbank des LBV